Suitcase 248 Powered – Retro

540,00 

Voll ausgestatteter Koffer für Modulare Synthesizer im Eurorack Format. All inclusive Version – mit PSU, Bussystem, Rackschienen, Klemmkabel…

  • 2 x 124 TE
  • Butterfly Verschlüsse
  • 0 Volt Verbindung
  • Döpfer PSU3
  • Alle Anschlusskabel mit passenden Klemmen

Nur noch 1 vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Der stabile Koffer aus Birke Multiplex für modulare Synthesizer im Eurorack Format bietet Platz für 2 x 124 TE mit einer maximalen Modultiefe von 10 cm. Die Oberfläche ist mit stoßfestem, schwarzem Strukturlack behandelt. Auf jeweils vier bzw. fünf Gummifüßen kann der Koffer flach liegend oder stehend benutzt werden. Der Deckel ist abnehmbar und bietet bei Transport genug Raum für gesteckte Kabel. Kantenschutz und Butterfly Verschlüsse sorgen für erhöte Stabilität und Schutz während des Transportes.

Form: Koffer / Suitcase
Material: Birke MPX 15mm, Strukturlack schwarz
Nutzbare Breite: 2 x 124 TE (2 x 630 mm)
Min/Max Modultiefe: 10 cm
Maße: 66 cm x 20 cm x 29 cm
Gewicht: 9 kg

    Inklusive:

  • Rails zur Befestigung von Modulen
  • 0 Volt Ausgang
  • Döpfer PSU3 +12 V 2 A // -12 V 1,2 A // +5 V 4 A // 100 – 230 V
  • 2 x Döpfer Bus Board auf Rackschienen für insgesamt 28 Module
  • Kaltgerätebuchse mit on/off Schalter und Sicherung
  • Alle notwendigen Kabel mit passenden Klemmen zur Inbetriebnahme

Zwei Döpfer Busboards sind auf 19 Zoll Rackschienen im Koffer positionierbar – so können diese auch einfach um 180 Grad gedreht werden, wenn man den Koffer anders herum bestücken möchte. Schon integriert ist die neue Stromversorgung PSU3 von Döpfer mit stabilen 2000 mA auf +12V, 1200 mA auf -12V und starken 4000m mA auf 5V. Es handelt sich bei der A-100PSU3 um ein Schaltnetzteil, dem aber die bewährte lineare Regelung der A-100PSU2 nachgeschaltet ist. Dieses Netzteil wurde von Döpfer speziell für modulare Synthesizer im Eurorack Format entwickelt und liefert stabile und saubere Spannungen – nicht vergleichbar mit den oftmals verbauten Schlatnetzteilen minderer Qualität aus Fernost.

Material

Das Gehäuse aus Birke Multiplex in einer Stärke von 15 mm ist mit Flachdübeln verleimt und entsprechend stabil genug auch außergewöhnlichen Belastungen standzuhalten. Die Halteschienen für die Module sind über zwei 3 mm starke Aluplatten verbunden und in der ganzen Länge mit Gewindestreifen versehen. Die Oberfläche ist mit original Warnex Strukturlack behandelt – ein schnell trocknender 1K-Dispersionslack mit sehr guter Oberflächenhärte. Sollte bei starker Beanspruchung trotzdem die Lackschicht beschädigt werden, lässt sich diese problemlos ausbessern.

synth_case_middle_standing1060

Eurorack Modular Synthesizer 0 Volt connection

Erdung und 0 Volt

Mittels einer Rändelschraube am Koffergehäuse kann problemlos eine gemeinsame 0V-Verbindung mit anderen Gehäusen realisiert werden. Dadurch ist es möglich bei größeren Setups auftretende Störgeräusche durch unterschiedliche 0V Referenzen einzelner Systeme auszugleichen. Dies ist auch der zentrale Erdungspunkt des Systems. Die Hauserdung wird über das Stromkabel in das Gehäuse geführt und über den zentralen Erdungspunkt an Rahmen und 0V der PSU angeschlossen.

„Mit dieser Kofferkonfiguration ist ein angemessenes Erdungs- und 0V-Referenz Design für größere Setups problemlos umsetzbar.“

Analog Synthesizer 0 Volt connection
.

PayPal Logo

Bezahlen Sie vertraulich und sicher per Vorauskasse oder PayPal

Search