Skiff 104 Powered

190,00 

Eurorack Modular Synthesizer Skiff mit 104 TE und Seitenteilen aus Nussbaum. Ideal für kleine Setups mit externer Stromversorgung oder als Steuerkonsole für Live-Interaktionsmodule.

  • Skiff mit 104 TE und Seitenteilen aus Nussbaum
  • Acidlab POW Strommodul incl. Netzteil (linear), 700 mA an +/- 12V
  • Flying Bus zum Anschluss von bis zu sieben Modulen
  • incl. 40 Schrauben zur Modulbefestigung

Nicht vorrätig

Artikelnummer: Skiff100 Kategorien: ,

Beschreibung

Das Skiff in einer Kombination aus schwarz eloxiertem Aluminium mit Seitenteilen aus Nussbaum für modulare Synthesizer im Eurorack Format bietet Platz für 104 TE mit einer maximalen Modultiefe von 5 cm. Auf vier Gummifüßen findet das Case flach liegend auf jedem Desktop halt. Das Skiff 104 ist ideal für den Betrieb mit externer Stromversorgungen über Module plus Flying Bus (z.B.: Acidlab POW, uZeus, 4ms Row Power u. a.) geeignet. Wir verwenden es gerne als separate Steuerkonsole mit Live-Interaktionsmodulen für die größeren Koffer.

Form: Skiff / Desktop Case
Material: Alu schwarz / silber, Nussbaum
Nutzbare Breite: 104 TE (529 mm)
Min/Max Modultiefe: 5,5 cm
Maße: 56 cm x 14,5 cm x 7,5 cm
Gewicht: 1,2 kg

    Inklusive:

  • Acidlab POW Strommodul incl. Netzteil (linear)
  • Flying Bus zum Anschluss von bis zu sieben Modulen
  • 50 Gleitmuttern
  • 40 passende Schrauben zur Befestigung von Modulen

Eurorack Modular Synthesizer Skiff Case

Einfach, stabil, elegant

Die Seitenteile aus 18 mm keilverleimten Nussholz sind mit den schwarz eloxierten Schienen verschraubt. Die T-Nut der Schienen bietet platz für Gleitmuttern, an denen die Module befestigt werden. Da manche mitgelieferten Schrauben der Modulhersteller minimal zu lang sind für diese Nut, liefern wir die passenden Schrauben zur Modulbefestigung gleich mit.

Eurorack Modular Synthesizer Skiff Case

Stromversorgung

Das POW Eurorack Power von Acidlab ist eine Stromversorgung für modulare Synthesizer im Eurorack Format. Das 8TE breite Modul verfügt über einen An/Aus-Schalter und einen Netzeingang für das mitgelieferte externe, lineare Netzteil. Über ein 16-poliges Flachbandkabel wird das Modul an einen Modulsteckplatz einer passiven Busplatine angeschlossen. Oder man schließt einfach ein Flying Bus Kabel direkt an das Powermodul. Die 700 mA an +/- 12 Volt reichen für ein kleines bis mittleres System aus. Wir empfehlen diese Stromversorgung für unser 104 TE Skiff.

skiff_power_modul_front

.

PayPal Logo

Bezahlen Sie vertraulich und sicher per Vorauskasse oder PayPal

Search